A 952 Brückensanierungen

Erneuerung und Sanierungen von 5 Brücken zwischen Percha und Wangen


Aktuelles: Die Arbeiten liegen im Zeitplan und werden voraussichtlich planmäßig bis November abgeschlossen


Aktuelles

Die Verkehrsführung auf der Autobahn wurde aufgebaut und die Ampel auf der Staatsstraße Percha - Wangen an der Autobahnunterführung aufgestellt. Wegen des Traggerüstes unter der Brücke steht auf der Staatsstraße nicht die volle Höhe zur Verfügung. Die Staatsstraße darf daher aus Sicherheitsgründen nicht von Lkw befahren werden. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Der Einbau des Traggerüsts erfolgt Ende September und der Ausbau des Traggerüsts wird Ende Oktober erfolgen.



Seitenanfang


Lage und Verkehrsbelastung der Autobahn

Die Autobahn A 952 bindet Weilheim und das Westufer des Starnberger See mit der Stadt Starnberg an die Autobahn A 95 München - Garmisch-Partenkirchen an. Die Verkehrsbelastung beträgt nach der letzten Straßenverkehrszählung 2010 rund 28.500 Kraftfahrzeuge in 24 Stunden (Ergebnisse der Straßenverkehrszählung 2010). Die A 952 zählt damit zu den am geringsten belasteten Autobahnen im Großraum München. An Wochenende steigt die Verkehrsbeasltung durch viele Erholungssuchende erheblich auf Spitzenwerte von über 40.000 Fahrzeuge am Tag an




Aktuelle Verkehrslage im Bereich der Baustelle



Baumaßnahmen


Bauwerk 2 Brücke über die Staatsstraße 2071 Wangen - Neufahrn
An dem Bauwerk werden umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an den Kappen und Lärmschutzwänden durchgeführt. Dazu sind in vier Nächten kurzzeitige Sperrungen für den Ein- und Ausbau eines Traggerüsts erforderlich. Dies wird voraussichtlich Anfang Mai und Anfang August sein.
Die Fahrbahn und der Geh- und Radweg sind im Bereich der Brücke eingeengt.


Bauwerk 3 Brücke über die Staatsstraße 2065 Wangen - Percha
Das Bauwerk wird durch einen Ersatzneubau ersetzt. Dazu wird das alte Bauwerk abgerissen und neu betoniert. Zunächst wird mit dem nördlichen Bauwerk begonnen. Vom 25.4 20:00 Uhr bis zum 28.04 5:00 Uhr wird die Staatsstraße für den Brückenabbruch des nördlichen Bauwerks gesperrt. Vom 6.6 20:00 Uhr bis 8.6.6:00 Uhr erfolgt eine weitere Sperung für den Einbau des Traggesrüsts. Vom 5.7 7:00 Uhr bis 6.7 20:00 Uhr weitere Sperrung der Staatsstraße wegen Ausbau des Traggerüst. Der Abbruch des südlichen Bauwerks ist für die Zeit vom 22.8 20:00 bis 25.8 5:00 Uhr geplant. Zwei weitere Sperrungen für Ein- und Ausbau des Traggerüsts folgeden Ende September und Ende Oktober. Die Sperrtermine wurden nach derzeitigem Kenntnisstand geplant. Es können sich aber witterungsbedingt oder durch unvorhersehbare Erkentnisse noch Verschiebungen ergeben, auf die die Autobahndirektion rechtzeitig hinweisen wird.


Bauwerk 4 Forstweg bei Gut Buchhof
An dem Bauwerk finden Instandsetzungsarbeiten statt. Der Forstweg ist von Ende Juni bis Anfang August für ca. 6 Wochen für den motorisierten Verkehr gesperrt. Die Unterführung bleibt aber für Fußgänger und Radfahrer geöffnet.


Bauwerk 5 Fußweg bei Percha
An dem Bauwerk finden Instandsetzungsarbeiten statt. Die Unterführung muss im Juli für ca. 3 Wochen gesperrt werden.


Bauwerk 6 Brücke über die Staatsstraße 2070 in der Anschlussstelle Percha
An dem Bauwerk finden Instandsetzungsarbeiten statt. Die Arbeiten werden ohne größere Behinderungen durch kurzzeitige Tagessicherung außerhalb der Hauptverkehrszeiten durchgeführt.


Verkehrsführung

Die Arbeiten im Bereich der Bauwerke 2 und 3 können nur bei Sperrung einer Fahrbahnhälfte durchgeführt werden. Der Verkehr muss dazu auf die andere Fahrbahnhälfte übergeleitet werden. Wegen den beengten Autobahn ohne Seitenstreifen kann je Fahrtrichtung aber nur noch eine Fahrspur durch die Baustelle geführt werden. Die im Vorfeld durchgeführten Stauberechnungen haben gezeigt, dass es zu Stauungen in den Spitzenstunden kommen kann. Rund 100 Verkehrsteilnehmer, die ihre Fahrzeit oder ihr Verkehrsmittel wechseln reicht aus, um werktags Stauungen weitgehend zu vermeiden. Der Kapazitätsengpass ist die Ortsdurchfahrt Starnberg mit zahlreichen Lichtsignalanlagen.


Einfädelbereich am Autobahndreieck Starnberg


Am Autobahndreieck Starnberg ist der von München kommende Verkehr bevorrechtigt. Der aus Richtung Garmisch-Partenkirchen kommende Verkehr erhält einen Einfädelbereich. Nach Ende des Einfädelbereichs wird die Fahrbahn über den Mittelstreifen auf die südliche Fahrbahnhälfte übergeleitet. In der zweiten Bauphase wird der Verkehr auf der nördlichen Fahrbahnhälfte geführt. Der aus Starnberg kommende Verkehr, der in Fahrtrichtung München und Garmisch-Partenkirchen fährt, wird dann kurz vor dem Autobahndreieck von der nördlichen auf die südliche Fahrbahnhälfte übergeleitet.


Hinweis: Die Autobahndirektion Südbayern bittet alle Verkehrsteilnehmer im Baustellenbereich vorsichtig und aufmerksam zu fahren und aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten. Die Baustelle ist auch ein Arbeitsplatz, auf dem Menschen tätig sind, die abends wieder gesund nach Hause kommen möchten. Die Arbeiten dienen ausschließlich dazu, dem Verkehrsteilnehmer auch in Zukunft eine sichere Autobahn zur Verfügung stellen zu können.